Die Schulbibliothek des HGW

Unsere Bibliothekarin Frau Hennekeuser

Wie alles begann

Aus Bücherstiftungen von Lehrern und Ehemaligen hervorgegangen, war die Bibliothek über viele Jahre eine reine Lehrerbücherei. Diesen Charakter behielt sie zunächst auch nach dem Umzug des Hollenberggymnasiums in den Neubau in der Goethestraße bei. Die inhaltliche Ausrichtung war sehr stark vom humanistischen Gedanken der klassischen Gymnasialbildung, mit Schwerpunkt auf den alten Sprachen und Geschichte, geprägt.

Mit der Erweiterung durch die Einbeziehung des ehemaligen Lehrerzimmers wurde die so vergrößerte Bibliothek frei zugänglich für Lehrer und Schüler und wandelte sich von einem stillen Ort des Sammelns und Aufbewahrens zu einem modernen Selbstlernzentrum.

Was wir bieten

Die heutige Bibliothek umfasst ca. 11.000 Medien, darunter - neben  Büchern - Fachzeitschriften, Zeitungen, CD-ROMs, Literatur-CDs und DVDs. Außerdem stehen den Nuzern hier die wichtigsten Nachschlagewerke zur Verfügung, u.a.:

  • Brockhaus Enzyklopädie
  • Meyers enzyklopädisches Lexikon
  • Meyers Konversations Lexikon (Ausgabe 19. Jahrh.)
  • Encyclopaedia Britannica

In der Bibilothek gibt es zudem drei Rechner mit Internetanschluss sowie einen SW-/Farbdrucker und -kopierer.

Der Bestandsaufbau orientiert sich eng an den aktuellen Unterrichtsinhalten.  So wurde ein eigener Bereich mit Lern- und Abiturhilfen für die Oberstufe geschaffen. Neben  Lektürenhilfen werden die zugehörigen Literaturverfilmungen auf DVD angeboten. Gleichgewichtig zu der Aktualisierung der Fachbücher und Lernhilfen wird der Bestand der Kinder- und Jugendbibliothek ständig erweitert.

Treffpunkt Bibliothek

"Bibliothek als lustvoller Ort, in den man gerne geht"- so beschreibt Umberto Eco sein Erlebnis von Bibliothek. Mit 30 Arbeitsplätzen, einem eigenen Arbeitsbereich für Oberstufenschüler und Lehrer, Internetarbeitsplätzen, einer Kinderbibliotheksecke mit Strandkorb und Sitzsack sowie verschiedenen kleinen Leseecken ist die Schulbibliothek heute zu einen beliebten Lern- und Kommunikationszentrum für alle geworden: Ob es die freie Gruppenarbeit während des Unterrichts, das konzentrierte Arbeiten fürs Abitur oder einfach das entspannte Schmökern in einer Ecke ist.

Aktivitäten

Wichtige Aufgaben der Schulbibliotheksarbeit sind außerdem

  • Einführung in die Bibliotheksbenutzung
  • Methodentraining der Jahrgangsstufe 12
  • Jährlicher Lesewettbewerb der "Stiftung Lesen" für die 6. Klassen

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag:

7.15-12.15 Uhr

Leitung

Monika Hennekeuser (Bibliothekarin)
Tel.: 02291/93030
E-Mail : bibl1(at)web.de