21.09.2019 14:39

„Oberbergische Medieninitiative“ – Schüler/innen zu Medienbegleitern ausgebildet

Kategorie: Aktuelles

Fünf Schülerinnen und Schüler des Hollenberg-Gymnasiums Waldbrölsowie zwei Lehrer nahmen Mitte September an dem dreitägigen Ausbildungsseminar „Oberbergische Medieninitiative“ an der TH-Köln, Campus Gummersbach teil und wurden zu Medienbegleitern ausgebildet. Das Kooperationsprojekt des Oberbergischen Kreises (Bildungsbüro, Kreispolizeibehörde, Kreisjugendamt und Schulpsychologischer Dienst) mit verschiedenen Kooperationspartnern, das sich primär an die weiterführenden Schulen in Oberberg richtet, erweckte großes Interesse bei den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern (Alina Tsilidis, Emily Solbach, Nina Ruppin, Muhasab Masri und Louis Mähnert) der Klassen 9b und 9c.

Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler im Umgang mit den neuen Medien, die zunehmend ihren privaten und schulischen Alltag bestimmen, zu sensibilisieren. Dabei ist der Fokus sowohl auf die Aufklärung über Chancen und Gefahren (Datenmissbrauch oder Cybermobbing) als auch auf Präventions- und Unterstützungsangebote gerichtet. Die Aufgabe der ausgebildeten Medienbegleiterinnen und Medienbegleiter am HGW besteht zukünftig darin, Schülerinnen und Schüler im Hinblick auf ihre Mediennutzung zu beraten und zu betreuen. Konkret sind bereits erste Module für die Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe sowie Elterninformationsabende in Planung. Später werden dann schrittweise auch entsprechende Angebote für die Klassen 7-9 erarbeitet. Darüber hinaus sollen die jungen Medienberater als Multiplikatoren auch die Betreuung und Beratung von Partner-Grundschulen übernehmen und als Ansprechpartner im Netzwerk der Oberbergischen Medieninitiative fungieren (Netzwerktreffen). Die Netzwerktreffen/Fachtage finden zweimal jährlich statt und bieten die Möglichkeiten, sich mit anderen Medienbegleiterinnen und Medienbegleitern auszutauschen und sich über digitale Themen zu informieren (z.B. Umgang mit Hate Speech oder Fake News).

 

Gro