10.12.2018 18:08

Vorlesewettbewerb 2018

Kategorie: Aktuelles

Wie in jedem Jahr beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler des HGW an dem bundesweit stattfindenden Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen aller Schulformen.

Nachdem in den letzten Wochen klassenintern jeweils die besten zwei Vorleser ermittelt worden waren, traten diese am 10. Dezember in der Bibliothek des HGW gegeneinander an.

Unter den kritischen Augen bzw. Ohren der vierköpfigen Jury präsentierten die zwei besten Leser aus jeder Klasse in der ersten Runde einen selbstgewählten Lesetext, wofür sie drei Minuten Zeit hatten. Bewertet wurden die Lesetechnik (Flüssgkeit, Tempo und Deutlichkeit des Vortrags), die Textinterpretation (den Inhalt unterstreichende Stimmführung und Lautstärke) sowie die Textauswahl.

Untermalt von Gesangseinlagen fieberten nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die Klassenkameraden und Deutschlehrer der vier sechsten Klassen dem zweiten Teil des Wettbewerbs entgegen.

In der zweiten Runde erhielten die acht Teilnehmer die Aufgabe, einen Ausschnitt aus einem unbekannten Lesetext möglichst überzeugend vorzutragen - eine echte Herausforderung, denn hierbei ist den Teilnehmern gemäß Wettbewerbsregeln keine Vorbereitungszeit einzuräumen.

Am Ende gingen Mirja Ising (1. Platz), Monja Araujo Melo (2. Platz) und Hanna Demmer (3. Platz) als Sieger aus diesem Wettbewerb hervor. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg! Alle acht Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein Büchergutschein.

Mirja wird unsere Schule im Januar 2019 beim Entscheid auf Kreisebene vertreten. Die Kreissieger treten anschließend auf Bezirksebene gegeneinander an. Mit etwas Glück kann jeder Wettbewerbsteilnehmer über den Sieg auf Bezirks- und Landesebene die Bundesebene erreichen und zum besten Vorleser aller Sechsklässler Deutschlands gekürt werden.

Weitere Informationen zum Vorlesewettbewerb gibt es hier.

(Sra)