28.09.2021 18:34

Erste Klassenfahrt der neuen Fünftklässler am HGW

Kategorie: Aktuelles

Methodentage Wiehl 2021

Ganz getreu der Tradition haben sich die drei fünften Klassen letzte Woche auf ihre erste gemeinsame Klassenfahrt nach Wiehl aufgemacht. Aufgrund von Corona waren die diesjährigen Methodentage für viele Fünftklässler die erste Klassenfahrt ihres Lebens. Dementsprechend war die Vorfreude sehr groß.

Am ersten Tag ging es morgens um 10 Uhr los. Die Klassen bezogen ihre Gruppenräume und legten gleich los, sich wissbegierig sowohl mit neuen Lernmethoden und -strategien als auch dem menschlichen Gehirn auseinanderzusetzen. Damit die Klassengemeinschaft der neu zusammengewürfelten Schüler und Schülerinnen gestärkt und man sich besser kennenlernen konnte, lösten die Klassen gemeinsam als Team Aufgaben oder traten in Teams gegeneinander an. So musste zum Beispiel eine Plane einmal umgedreht werden, auf der die Kinder standen. Aber Achtung, beim Drehen der Plane durfte niemand den Boden berühren. War die Aufgabe am Anfang doch ganz schön knifflig, lösten die Gruppen das Problem am Ende souverän. Den Abend verbrachten die Kinder gemeinsam mit ihren Paten, die sich Spiele ausgedacht hatten.

Der zweite Tag startete nach einem leckeren Frühstück mit weiteren Lerneinheiten zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten und dem Umgang mit den neuen Medien. Die Klassen hatten, wie auch am Vortag, zu einzelnen Bereichen die Möglichkeit, Selbsttest durchzuführen. Somit hatten die Schüler und Schülerinnen am Ende nicht nur einige neue hilfreiche Strategien und Tipps gelernt und erlernt, sondern konnten die für sich effektivste Strategie wählen. Bei schönstem Wetter wurde nachmittags an der „Ü-Ei Challenge“ experimentiert und gebastelt. Das Ü-Ei musste einen Sturz aus dem dritten Stock überleben und den einzelnen Gruppen standen nur die im Wald gefunden Materialien, wie Stöcke, Blätter und Moos zur Verfügung, um diese Challenge zu meistern. Die meisten Ü-Eier kamen mit Minikratzern davon, aber tatsächlich schaffte es auch eine Gruppe ihr Ü-Ei unversehrt zu Boden gleiten zu lassen. Zum Abschluss nahm die Klasse 5a eine Nachtwanderung auf sich, bei der sich mitten im düsteren Wald die Paten mit einem Goldschatz aus Schokolade versteckt hatten. Da die andere Klasse am Vortag die Nachtwanderung gemacht hatte, beendete die Klasse 5b die Klassenfahrt mit einem entspannten Filmabend. (Sum)