25.01.2019 17:54

Theater-AG inszeniert "Hannibal - Vampir ohne Biss" vom Mario Wieland

Kategorie: Aktuelles

Die Theater AG, die sich nach dem Weggang vieler Schülerinnen und Schüler der Q2 im Sommer 2018 stark verjüngt hat, spielt ein Stück von Mario Wieland.

Neben seiner Arbeit als Grundschullehrer stellte Mario Wieland mehrere Musicalprojekte in Koblenz auf die Beine, die er alle selbst verfasste und inszenierte.

Der Autor bettet Themen wie „Anderssein“, Gemeinschaft und Freundschaft in eine fiktive Welt voller lustiger und verrückter Wesen. Gepaart mit vielen Witzen und spannenden Charakteren wird deutlich, worauf es im Leben wirklich ankommt: gute Freunde, die zu einem halten, gleich wie man aussieht oder wie man sich verhält. Familie und Liebe sind eben doch wichtiger, als gesellschaftliche Konventionen.

In unserer Inszenierung erleben die Freunde Hannibal, Tracy und Cathy ein spannendes Abenteuer, in dem sie immer enger zusammenwachsen. Auch die anderen Bewohner der Unterwelt sind beteiligt: die hungrigen Monster, die freundliche, aber verrückte Hexe, die allwissende Katze, die strengen Vampire, die ängstlichen Mumien und die sensationsfreudigen Ratten. Als Hannibal in der Schule erneut eine „5“ in Vampirologie erhält, steht seine Zukunft als Teil der Vampir-Gemeinschaft auf dem Spiel – und das alles nur, weil er doch einfach kein Blut trinken und Kinder nicht erschrecken mag. Seine Freundinnen Tracy und Cathy überlegen, wie sie ihrem Freund helfen können.

Die Ratten befinden sich auf Urlaubstour durch Transsilvanien, die Monster haben schon lange nichts mehr Ordentliches zum Essen bekommen und die Mumien erholen sich vom letzten Vampirangriff. Werden es die Freundinnen schaffen, Hannibal zu helfen und vor dem Ausschluss durch den Vampirrat zu bewahren? Vertragen sich die anderen Gruppen der Unterwelt? Schauen Sie sich unser Musical an und erleben Sie eine witzige und spannende Aufführung.

 

Für die Theater-AG: Sabine Krieg, Vanessa Klöckner, Manuela Schumacher und Isabel Kühn

 

Aufführungen:

  • Freitag, 22.02.2019 um 18:30 Uhr
  • Samstag, 23.02.2019 um 15:00 Uhr

 

Beide Aufführungen finden in der Aula des Hollenberg-Gymnasiums statt. Der Eintritt ist kostenlos.