Häufige Fragen

 

Welches Instrument ist für die Musikklasse geeignet?

  • Grundsätzlich ist die Teilnahme an der Musikklasse mit jedem Instrument möglich. Am besten geeignet sind jedoch orchesterfähige Instrumente wie Streich- oder Blasinstrumente.

 

Kann mein Kind ohne instrumentale Vorkenntnisse an der Musikklasse teilnehmen?

  • Ja! Sie sollten mit Ihrem Kind jedoch vorher eine Schnupperstunde bei einer Instrumentallehrerin/einem Instrumentallehrer nehmen, bevor Sie sich entscheiden, es für zwei Jahre anzumelden.

 

Was ist, wenn mein Kind mit den Stücken überfordert ist?

  • Sollten die Stücke zu schwierig für den Leistungsstand Ihres Kindes sein, so sprechen Sie einfach Ihren Musiklehrer/Ihre Musiklehrerin und/oder den Instrumentallehrer Ihres Kindes an. Wir sind bemüht das Arrangement entsprechend dem Leistungsstand Ihres Kindes anzupassen.

 

Mein Kind spielt schon einige Jahre ein Instrument. Ist es in der Musikklasse richtig?

  • Unbedingt. Da die Stimmen dem musikalischen Niveau Ihres Kindes angepasst werden, sind Vorerfahrungen dem Gesamtklang des Arrangements immer förderlich.

 

Muss mein Kind sein Instrument jedes Mal in die Schule mitnehmen?

  • Nein. Die Schule verfügt über einige Instrumente, die genutzt werden können. Welche das sind, können Sie gerne bei den Musiklehrern erfragen. Leichte und transportable Instrumente können vor der ersten Stunde zum Musikraum gebracht und dort eingeschlossen werden.

 

Ist das Musikklassenkonzept mit dem Kernlehrplan vereinbar?

  • Ja. Durch das praktische Musizieren lernen die Kinder die musiktheoretischen Inhalte im Sinne der erfahrungsorientierten Musikdidaktik. Die übrigen Inhalte werden durch die zusätzliche Einzelstunde abgedeckt.

 

Ist es möglich, mein Kind sowohl für die Musikklasse, als auch für das bilinguale Profil anzumelden?

  • Ja, das ist möglich. Schülerinnen und Schüler der Musikklassen können den bilingualen Zweig zusätzlich anwählen. In diesem Falle hat Ihr Kind in der Jgst. 5 jeden Tag 6 Stunden, in der Jgst. 6 zusätzlich an einem Nachmittag Unterricht (bis 15.15 Uhr)

 

Was passiert bei zu wenigen oder zu vielen Anmeldungen für die Musikklasse?

  • Sollten zu wenige oder zu viele Anmeldungen vorliegen, so würden die Musiklehrer Sie kontaktieren und nach Alternativen suchen. Die Annahme am Hollenberg-Gymnasium ist davon jedoch nicht abhängig.

 

 

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht uns anzusprechen.

Die Fachschaft Musik des Hollenberg-Gymnasiums Waldbröl